Tag 8

An meinem linken CorrectToe habe ich nach dem letzten auch das vorletzte Fach entfernt, zu sehr litt die krumme kleine Ringzehe an der ‚EinrĂŒstung‘ durch die Orthese. Was rechts kein Problem ist, machte mir links nur fiese Druckstellen und Schmerzen – also schnippschnapp, Latex ab…
Das abgeschnittene Material lĂ€ĂŸt sich hervorragend zur Aufpolsterung des ersten Kissens zwischen großem und zweitem Zeh verwenden. So lĂ€ĂŸt sich nach und nach der Winkel vergrĂ¶ĂŸern und die Großzehe hoffentlich irgendwann wieder in den Naturzustand bringen. Ich bin gespannt!

Christina

Tag 6

Um den Zehen mehr Bewegungsspielraum zu geben und die Correct Toes unauffĂ€llig auch tagsĂŒber auf der Arbeit tragen zu können, habe ich mir ein paar Barfußschuhe von Joe Nimble gegönnt. Barfußschuhe heißen sie nicht, weil man sie barfuß tragen sollte – das geht auch mit Socken – sondern weil sie einem ohne DĂ€mpfung und ohne Sprengung das unmittelbare GefĂŒhl des Barfußlaufens geben sollen. Kann ich so nicht bestĂ€tigen, auch wenn die Sohle so weich ist, dass ich meine FĂŒĂŸe voll dreidimensional bewegen kann. BarfußgefĂŒhle bekomme ich in meinen Vibram Fivefingers – obwohl die Barfuß-Cracks behaupten, die Vibram hĂ€tten eine viel zu steife Sohle… Wenn ich in meinen Vibram im Garten unterwegs bin, laufe ich ohne Nachzudenken auf dem Vorfuß, wie beim Barfußlaufen. In den Joe Nimble muss ich mir immer wieder ins GedĂ€chtnis rufen, keinesfalls hart mit der Ferse aufzusetzen. Das jagt dann nĂ€mlich ungedĂ€mpfte Schockwellen durchs arthritische GebĂ€lk…

Christina

Tag 4

Nach mehreren NĂ€chten mit Correct Toes…

Morgens nach dem Aufstehen lĂ€sst sich schon ein Unterschied erkennen, die Zehen halten brav Abstand. Leider genĂŒgen ein paar Stunden in normalen Schuhen, damit sie sich wieder aneinander schmiegen wie die Teelöffelchen in der KĂŒchenschublade…

Christina

Tag 2

Nach zwei NĂ€chten mit den Zehentrennern kann ich schon sagen, dass mir das nĂ€chtliche Tragen auf jeden Fall die morgendlichen Anlaufschmerzen in FĂŒĂŸen und Sprunggelenken erspart. DafĂŒr habe ich die fiesen Druckstellen an den empfindlichen Zehenbeeren links seufzend hingenommen. Mein linker Fuß ist eine SchuhgrĂ¶ĂŸe kleiner als der rechte, die Zehenbeeren der kleineren Zehen wurden regelrecht eingeklemmt durch die Orthese. Aber dem habe ich jetzt mittels Schere abgeholfen – das letzte Zehenfach ganz entfernt und das vorletzte modifiziert, bis es passte.
So sollte es gehen…

Christina

Tag 1

Da sind sie, meine CorrectToes in GrĂ¶ĂŸe M! Mittels Schere modifiziert, da meine mickerigen Kleinzehen durch die Silikon-Trennkissen schmerzhaft  vom Fuß abgespreizt wurden. Mit halbierten Kissen ist’s ok und auch beim Gehen ohne Scheuerstellen tragbar.

Ihr glaubt gar nicht, was schon eine halbe Stunde spreizen fĂŒr einen Muskelkater produziert! Das zieht sich heute am rechten Bein rauf  bis zum Knie…

Ausgangslage

Senkspreizfuß und Hallux Valgus beidseits, rechts schon mit ausgeprĂ€gtem Knochenwulst… 😱

Mieses Karma – ich habe zeitlebens nur Bequemschuhe und Birkenstocks getragen – und nun sowas! Ich bin gespannt, was Fuß-Training und Haltungskorrektur bewirken können… DrĂŒckt mal die Daumen,  dass diese beiden PlattfĂŒsse irgendwann mal wieder Haltung zeigen! 😉